Werde Flederfreund

Fledermaustal
Im Wegenstettertal leben verschiedene Fledermäuse, darunter auch drei stark gefährdete Arten. Für den langfristigen Erhalt der Fledermäuse und ihrer Jagd- und Lebensräume braucht es Engagements auf verschiedenen Ebenen. Im Rahmen des Projekts «Fledermaustal» fördert der Jurapark Aargau in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern Aktivitäten zum Wohl der Fledermäuse. Zur Verbesserung des Angebots von Fledermausquartieren haben die Naturschutzvereine Hellikon und Zeiningen die Aktion «Flederfreund» ins Leben gerufen.

Aktion Flederfreund
Braune Langohrfledermäuse verstecken sich wie einige der anderen 30 Fledermausarten der Schweiz tagsüber in Baumhöhlen oder in Fassadenspalten von Gebäuden. Natürliche «Fledermauswohnungen» wie hohle Baumstämme, alte Spechthöhlen, Aushöhlungen bei Astabbrüchen oder aufgesprungene Borken toter Bäume sind im Fledermaustal Mangelware. Als Baumhöhlen bewohnende Fledermausart wechseln sie ihr Versteck immer wieder: Sie brauchen verschiedene Stuben, die sie je nach Temperatur als Unterschlupf benutzen können. Durch das Aufhängen mehrerer Fledermausstuben in kleinem Radius, werden wichtige Ersatzquartiere bereitgestellt.

Wegenstetten bis Zeiningen
Die Fledermauswohnungen werden im ganzen ­Fledermaustal durch hochwertige Fledermaus­kästen aus Holzbeton erweitert und optimiert. Die Stuben werden von den Helferinnen und Helfer der Naturschutzvereine Hellikon und Zeiningen aufgehängt und betreut. Möchten auch Sie die Fledermäuse im Tal fördern? Unterstützen Sie das Projekt als Flederfreund und tragen Sie durch fledermausfreundliche Aktivitäten* zum Erhalt der wertvollen Tiere bei.

* Weitere Infos zum Projekt, fledermausfreundlichen Aktivitäten und der Besiedlung der Fledermausquartiere erhalten Sie auf www.fledermaustal.ch

Für Gross und Klein
Auch Kinder und Jugendliche können zum Wohnungsangebot im Fledermaustal beitragen. Ab Winter 2020/2021 werden zusätzliche Fledermausstuben für Spalten bewohnende Fledermäuse aus Holz gezimmert. Ziel ist es pro Gemeinde rund 50 Stuben anzufertigen. Die Kosten tragen die beiden Naturschutzvereine und der Jurapark Aargau.

Hier gehts zum Flyer

Flederfreund werden
Fledermäuse brauchen Freunde! Als «Flederfreund» unterstützen Sie die Aktion durch das Sponsoring einer oder mehrerer Fledermausstuben (Preis pro Stube: Fr. 49.–). Sie haben keine weiteren Verpflichtungen!

Bankverbindung
Raiffeisenbank Wegenstettertal, 4314 Zeiningen
Naturschutzverein Hellikon, 4316 Hellikon
IBAN CH51 8074 8000 0003 3625 4
Vermerk: Flederfreund

Menü schließen